Zukunftsgestalter

Aktuelles:

Kunstwochenende für Groß und Klein Der neu gegründeten Oberpinzgauer Vereins „Ökokreativ“ lud am 14. und 15. August gemeinsam mit der ARGE Samplhaus und regionalen KünstlerInnen zu einem Open-Air Kunstwochenende. Ziel der Veranstaltung „Lebens-Kunst“ war es, regionale Künstler zu präsentieren und zu vernetzen und gleichzeitig Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, selbst kreativ-aktiv zu werden. Gezeigt wurden im Garten rund um das Samplhaus Exponate unterschiedlicher Stilrichtungen (Malereien, Fotografien, Drexel- und Schnitzarbeiten sowie Woll- und Steinkunstwerke) welche die Vielfalt des künstlerischen Schaffens mit unterschiedlichsten Materialien demonstrierten. Parallel dazu wurden für jüngere Besucher Kreativ-Werkstätten angeboten, in welchen man Steine bemalen, oder Upcycling-Etuis und kuschelige Woll-Filz-Kunstwerke mit Blättern und Blüten herstellen konnte. Beim sonntäglichen „Künstler-Brunch“ gab es auch musikalische Begleitung und großen Anklang fand der Verkostungsstand mit regionalen selbstgemachten Schmankerln und Getränken. „Der Besuch von KünstlerInnen und von Familien aus der Region Oberpinzgau hat uns gezeigt, dass wir mit unserem Konzept der Vernetzung – Kultur und Natur, Jung und Alt – bei dem eigentlich Jeder willkommen ist, genau richtig liegen. Nach den Auftakt-Workshops und einer Diskussion zum bedingungslosen Grundeinkommen stand diesmal die Kunst im Mittelpunkt. Der Verein will auch in Zukunft gemeinsam mit dem Samplhaus Veranstaltungen zu ökologischen, ökonomischen und kreativen Themen anbieten und wer sich dafür interessiert, kann sich auf der homepage www.oekokreativ.org informieren. Wir freuen uns über weitere Mitglieder!“, erklärt die Bramberger Obfrau Inge Patsch.      

Die Künstler des Vereins Ökokreativ beim Lebens-Kunst Open Air im Samplhaus
Ökokreativ Künstler Rupert Hochwimmer am Samplhaus
Jenny Biedermann mit Ökokreativ am Samplhaus